Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss

Holländer

Das Holländerkaninchen ist eine der ältesten Zuchtrassen, gehört zu den kleinen Kaninchen und weist im Durchschnitt ein Körpergewicht von 3,5 kg auf. Die aufgerichtet getragenen Ohren sind ca. 10 cm lang. Als Heimtier erfreut sich das Holländerkaninchen dank seiner kleinen Größe und des zutraulichen Wesens größter Beliebtheit.

Fellzeichnung
Das Deckhaar des Holländerkaninchens ist ca. 2,6 cm lang und von dichter Unterwolle durchsetzt. Die Fellzeichnung ist gescheckt und symmetrisch. Charakteristisch ist die Blesse, die auf dem Nasenrücken endet und eingeschlossen ist von der Färbung, die sich um den Augenbereich, über die Ohren und Backen des Kaninchens bis in den Nacken zieht. Der Rumpfbereich des Tieres ist farblich scharf vom Rest des Körpers abgehoben und schließt mit einer klaren Linie in der Mitte des Bauches ab. Während die Vorderpfoten die weiße Grundfarbe des Kaninchens aufweisen, sind die Hinterläufe etwa bis zur Hälfte eingefärbt. Das Holländerkaninchen ist in diversen Farben, wie Schwarz, Silber, Blau, Grau und verschiedenen Brauntönen, von Züchtern anerkannt.

Historie des Holländerkaninchens
Schon auf Gemälden des 15. Jahrhunderts lassen sich Darstellungen von Kaninchen finden, deren Zeichnung ungefähr der des heutigen Holländerkaninchens entspricht. Gezüchtet wurde das Holländerkaninchen aus dem Brabanter Kaninchen, welches ebenfalls eine Plattenscheckung aufweist. Diese unterscheidet sich jedoch in einigen Punkten von der Zeichnung des heute bekannten Holländerkaninchens. So ist beispielsweise die Blesse über der Nase sehr viel schmaler. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die typische Fellzeichnung immer ausgeprägter gezüchtet. Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts gehört das Holländerkaninchen zu den offiziellen Zuchtrassen und ist auf Ausstellungen vertreten.