Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss

Hasenkaninchen

Das Ursprungsland dieser Kaninchenrasse ist Belgien, aber erst in England wurde es zu einem sogenannten Sportkaninchen erzüchtet und galt als besonders gute Wirtschaftsrasse. Im Jahr 1900 waren die ersten Hasenkaninchen in Leipzig zu bewundern.

Gewicht und Körperbau:
Dies ist eine mittelgroße Rasse mit einem Normalgewicht von über 3,5 kg bis zu einem Höchstgewicht von 4,25 kg.
Der Körper ist lang gestreckt und wirkt sehr elegant, die Läufe sind feingliedrig und für Kaninchen sehr hoch. Der Kopf ist ebenfalls schmal und länglich, ein Hals ist deutlich zu erkennen. Die Ohren entsprechen in der Länge dem Körper.
Obwohl der Körperbau dem des Hasen ähnlich ist, kann eine Verwandtschaft der beiden Tiere rein biologisch ausgeschlossen werden. Diese Körperform des Hasenkaninchens ist einmalig und so wird es als das “Vollblutpferd” unter den Kaninchen bezeichnet.

Farbe:
Die ursprüngliche Fellfarbe ist ein kräftiges, leuchtendes Rotbraun. Vor Kurzem wurden Hasenkaninchen auch als Albinos (weiß), lohfarbig oder einfarbig schwarz gezüchtet.

Haltung:
Für diese elegante und lebhafte Rasse benötigt man große Ställe, damit der Bewegungsdrang entsprechend gestillt werden kann und sich die Jungtiere gut entwickeln. Auch das Freigehege sollte genug Auslauf bieten. Bewährt hat sich im Stall Hürden einzubauen, die man dem Alter der Tiere entsprechend erhöht. Für Kaninchenzucht-Anfänger ist diese Rasse nicht zu empfehlen, man sollte schon Erfahrung mitbringen.